BOG PvZ Patience Immortal All In

Starcraft II HotS Build Order Guides | PvZ - Patience Immortal All-In

Lernt von AiPatience die koreanische Variante des wohl beliebtesten All-Ins seit WoL.

12.04.14

Anwendung

Der Start dürfte vielen Bonjwanutzern bekannt vorkommen, da dieser dem normalen Aufbau des Standard-Gateway-Expand entspricht. Ihr baut euer Gateway ganz normal bei 13 Supply und folgt dann dem normalen Lauf des Gateway-Expands. Zur Sicherheit startet ihr auch den Zealot bei 19 Supply und könnt diesen, wenn ihr die Möglichkeit eines frühen Pools ausgeschlossen habt, wieder abbrechen, damit ihr den Nexus früher starten könnt. In diesem Fall startet ihr bei 22 Supply den Nexus und baut dann direkt hinterher den Mothership Core. Bis zu dieser Stelle solltet ihr den Build mit ein wenig Übung fast blind spielen können, gerade da er auch die Grundlage für jedes PvZ darstellen kann. Die Punkte danach sollte so perfekt wie möglich nachgespielt werden, da dieser Build stark von dem Timing lebt. Ihr baut nun, nachdem ihr Warpgate Research gestartet habt, euer 2.Gas bei 23 Supply und startet ein wenig später einen Zealot, mit dem ihr daraufhin über die Map pushed und schon mal versucht, mit einer Probe im Gepäck mögliche Proxy-Pylons zu bauen. Denn bei 28 Supply startet ihr zwei weitere Gateways, mit denen ihr den Zerg beschäftigen wollt, bis euer Immortal All-In seine volle Stärke erreicht hat(ähnlich wie Son-Goku, der seine Energie sammelt für eine Genkidama). Während ihr versucht dem Zerg vor seiner eigenen Basis ein wenig Angst zu machen, startet ihr die Robo, um euch für den Push weiter vorzubereiten. Ab diesem Punkt sammelt ihr in eurer Basis nur noch Sentries sowie Immortals, während ihr vorne hin und wieder mit Zealots ein wenig Stress machen könnt. Behaltet jedoch immer ein Proxy-Pylon in der Hinterhand, damit ihr für den All-In eine Warp-In-Möglichkeit habt, neben dem späteren Warpprism.

Follow-Up

Das Follow-Up, welches unten in der BO-Sektion beschrieben wird, ist eher die Vollendung des eigentlichen Plans. Ihr baut weiterhin die Kerneinheiten des Builds mit Immortals und Sentries. Es keine Möglichkeit nach einem solchen Aufbau wieder in ein ausgeglichenes Makro-Game zurückzukehren, ohne dem Gegner starken Schaden zugefügt zu haben. Wenn ihr mit diesem All-In scheitert, wird der Zerg meist binnen weniger Sekunden eine Armee aufstellen können, um euch direkt aus dem Spiel zu zwingen. Es heißt also: Alles oder nichts!

Build Orders: 
PvZ - Patience Immortal All-In
0:47
9
Pylon
1:40
13
Gateway
1:57
14
Gas (3)
2:20
16
Pylon
2:49
18
Core
3:01
19
Zealot (Fake)
3:46
22
Nexus
3:52
21
Mothership Core
4:00
23
Pylon
4:02
23
Warpgate
4:11
23
2.Gas (3)
4:55
28
2x Gateway
5:12
29
Sentry
5:16
31
Pylon
5:44
33
Robo
5:557
35
Pylon
AiPatience's Follow-Up
6:50
42
Immortal
7:05
46
3x Gateway
--
--
Sentries reinwarpen
7:27
52
Immortal
7:34
56
3.Gas (3)
8:05
--
Raus pushen
8:07
60
Warpprism
Bild des Benutzers tbeen
18. April 2014 - 0:27
Bild des Benutzers Knatterking
Knatterking
Benutzer
Offline
03.08.2014 - 16:03
05.04.14
2

Der 25 Zealot wurde unten vergessen. :-(

Ansonsten guter Guide.

Gesperrtes Thema