PvT - Immortal & Phoenix by DirDevil

Community Guide
de (Deutsch)
Protoss vs. Terran
Macro
4

Grundsätzliche Erläuterung

Für wen ist dieser Build?

Dieser Build richtet sich in erster Linie an die Spieler, welche Timings einhalten vermögen. Aber auch alle, die mutig genug sind sich an das Macro im Protoss gegen Terra zu wagen, erhalten hier eine Schritt für Schritt Anleitung. Wer viel übt und die Reaktionen lernt, fährt gut mit dieser Strategie. Die ewige Anforderung an APM entfällt, solange ihr die Timings beherrscht und euch positionieren könnt, jedoch je mehr Multitasking, desto effektive werdet ihr sein.

Die Strategie sollte bis auf das höchste Level spielbar sein, mein Maximum war bisher EU Top 50GM. Bessere Spieler kommen sicherlich weiter. Meine PvT Winrate 70%. Und als kleine Info nach knapp 40-50 Archon PvT Matches als Archon GM+- Top5 ist der Build immernoch ungeschlagen. Vier von fünf Punkten, da er sehr Timing abhängig ist, aber wer Reaktionen versteht und auf den Gegner reagieren vermag, sollte sich keine Sorgen machen. Ein Build für Strategen.

"APM ist ungleich Multitasking, ein 80 APM Spieler kann besser sein als einer mit 300, wenn er das bessere Multitasking besitzt."

Spielplan

Zu Beginn wollt ihr recht früh expandieren und techen, während ihr den Gegner mit den geringsten Mitteln im Zaum haltet. Mit Observern, Oracle und Phoenixen behaltet ihr die Mapvision und verteidigt euch mit Adepts, Overcharge & Immortal. In der Hinterhand geht ihr langsam aber sicher auf 3x Forge, HT und eine 4 und 5te Basis. Da der Tech jedoch viel Gas kostet, wird von Adept auf Charge-Zealots gewechselt. Im Lategame kommt es anschließend häufig zu mass Liberatoren (zu Deutsch "Falken"), weshalb ihr die verlorenen Phoenixe mit Tempest ersetzen werdet.

Die Phoenixe könnt ihr auf zwei Wegen handhaben.

  1. Wenig APM = Drop Routen patrouillieren, um vor allem Medivacs zu kontern
  2. Viel Multitasking = Konstantes Harrass

Bevor ihr diese Einheiten einfach irgendwo abstellt, macht gebrauch von der ersten Möglichkeit, denn dies ist der primäre Nutzen, weshalb wir Phoenixe benötigen.

Lategame Army komposition:

  • 5 - 8 Immortal
  • 4 - 6 HT
  • 5 - 6 Tempest
  • 1 Oracle
  • 3 - 5 Observer
  • 1 - 2 Sentrys
  • Rest = Stalker, Zealots & Archon

Erklärung

In diesen Punkt gehen wir kurz auf die einzelnen Reaktionen zu gewissen Einheiten und Opener ein. Lest euch dafür zu erst die Baureihenfolge durch, oder schaut euch die Build an, erst anschließend kehrt hierher zurück.

Standard Reaktion

Bis Minute 8 solltet ihr mindestens einmal neben einem 1-1-1 in der Verteidigung gewesen sein. Sobald der Gegner seine Basis verlässt, added ihr Adepts, meist bis zu 8 Stück, was euren Ideal Build durcheinanderbringen sollte. Macht nichts, baut einfach weiterhin dauerhaft Phoenixe und Immortal und added euren Tech schnellst möglich. Ebenfalls bei Minute 8 solltet ihr mit den Gedanken einer weiteren Basis spielen. Damit ihr eure 70 - 80 Worker voll nutzen könnt.

Reaktion zu Opener

Gewisse Opener benötigen eine schnelle Reaktion und da dieser Build ab einem gewissen Punkt zum Freestyle übergeht (da es ein Macro Build ist), solltet ihr über einiges bescheid wissen, denn der Build entfaltet erst mit Anpassungen auf den Gegner seine volle Stärke. Gerne dürft ihr mir in den Kommentaren Fragen stellen und Replays Posten, damit ich euch direkt unter die Arme greifen vermag.

Proxy Rax

Wer nicht scoutet, hat hier schlechte Karten, aber auch ohne dies zu tun, kann der Widersacher gestoppt werden. Wichtig, direkt worker cut und spart euch die Mineralien für Pylonen an Schlüsselpositionen. Während dessen nehmt ihr euch ein zweites Gate und baut natürlich wie vorab Adepts, Adepts und Adepts. Der Mothership Core hält euch dank Overcharge den Feind auf Abstand. Zündet diese Fähigkeit erst, wenn der Gegner auch eine Einheit dabei verlieren würde. Sobald das Geld da ist, added euch eine Robo, gegen die Bunker. Solltet ihr bis zu diesen Punkt kommen ist alles weitere Formalsache. Kleiner Tipp bleibt nie untätig, immer versuchen Marines zu dezimieren, wärend ihr nichts verlieren dürft.

One - One - One

Für alle, die es noch nicht wissen sollten, 1-1-1 steht für: 1x Rax, 1x Factory, 1x Starport. Mit diesen Mitteln ist es möglich früh aggressiv zu sein, birgt jedoch im selben Zug ein Risiko, welches wir ausnutzen möchten. Zu diesem Zeitpunkt ist das Pylonen-Management sehr wichtig. Jede Mineralline sollte 2-3 Pylonen besitzen, damit ihr einen Drop möglichst schnell bereinigen vermögt. Wie ihr den Build scoutet? Mit den Oracle. Dieses gibt euch gerade genug Zeit um die Aktion vom Gegenüber zu stoppen. Eure erste Reaktion bleibt immer gleich, 3-4 Observer. Eins in jeder Ecoline und 1-2 auf den Feld. Mehr als die vom Build geplanten Einheiten werdet ihr nicht benötigen. Folgend findet ihr die 4 beliebtesten Spielweisen, des Builds und eure Reaktion dazu.

  • Widdow mine & Marines
    • Es wird nur ein frühes Medivac angreifen und gegen dieses müsst ihr sicher sein. Bringt euren MSC (Mothership Core) zwischen euren Basen in Position, damit Overcharge möglichst schnell aktiviert werden kann. Mit den Phoenixen fangt ihr dank den Observern das Medivac ab und macht bereits kleinen Schaden (Kleiner Tipp, lasst die Phoenixe auf den Drop Routen vor eurer Basis Patrouillieren). Sobald die Einheiten gedropt werden, müssen alle Kampfeinheiten bereits am Ort des Geschehens sein. Liftet die Widdow mines, denn dann erhaltet ihr kaum bis keinen Schaden.
  • Helion/Hellbat Drop
    • Gut und schnell gescoutet, denn der Gegner baut Helions. Eure Reaktion sieht jedoch leicht anders aus. Erster Schritt Adept und Stalker stehen mit Hold Position auf der Rampe, damit keine Helions zeitgleich des Drops in unsere Main fahren. Baut zudem ein zweiten Adept, welchen ihr auf Position bringt. Zieht beim Medivac schnell den Overcharge 2x mal, aber erst wenn sich dieses weit im Radius befindet. Somit kann es nicht umschwenken und uns an der zweiten Ecoline stören. Liftet die ersten Einheiten sofort. Kommen Hellbats raus, zieht die Worker ab, sind es Helions, lasst ihr die Worker weiter minen, außer ihr seit mit euren Micro 100% vertraut. Die unterschiedlichen Worker Reaktionen haben etwas mit den 2Angriffs Modis vom Helion/Hellbat zu tun. Der eine (Hellbat)Nahkampf-Flächenschaden im Radius und der andere Flächenschaden, im Strahl über Distanz. Richtig reagiert verliert ihr kaum etwas und seit dank der Opener nun mit einem Abstand vorne.
  • Drop auf die Rampe 1WM(Widdow mine) 6Marines
    • Wie erkenne ich, dass dies gespielt wird? Erst am Drop. Daher müsst ihr euch über diese Möglichkeit bewusst sein. Das Ziel ist es, euch von einer Basis abzuschneiden, womit eine schutzlos ist. Daher stellt in der Nähe der Rampe einen Pylon auf, damit das Mothership schnell den Overcharge ziehen kann. Ein Observer fliegt natürlich direkt zum Schauplatz, denn die Widdow mine ist das Gefährliche. Wieder richtig reagiert, gleich kein bis kaum Schaden.
  • Banshee
    • Ihr habt bereits alles, was benötigt wird, Observer und Phoenixe. Werdet nicht unachtsam und positioniert von jedem eine Einheit an jeder Mineralline und seit nur mit den Oracle offensiv.

Frühes 3tes Command Center

Reaktion, ganz einfach nehmt eine Frühe eigene 3te und Techt noch aggressiver. Alles, was früh kommen kann, könnt ihr mit den Overcharge, 3-4 Adepts & Phoenixe halten. Daher nehmt euch früher als geplant die 3x Forge und den Council.

2 Base Tank, Liberator & Bio all in / push

dies muss und ich wiederhole es erneut, dies muss gescoutet werden! Wie erkennt ihr dies? Der Gegner baut Tanks, er baut Liberator und eure 3te ist halb saturiert, jedoch hat er selbe keine genommen. Added am besten sofort das Fleet Beacon und versucht Tempest zu bekommen. Denn sobald Turrets stehen, habt ihr ansonsten richtig schlechte Karten. Added weitere Gates und last wie geplant die Robo und das Stargate auf Volllast laufen. Added weitere Pylonen aber diesmal weiter an der Rampe, der Gegner soll sich vorarbeiten, bleibt jedoch weitgehenst aus den Kampf draußen und verteidigt euch mit Overcharge. Sobald er an eurer 3rd angekommen ist, lasst euch noch bisschen Zeit, bis der 2te Tempest da ist. Mit diesen solltet ihr die Liberator und Tanks clearen können. Am besten schickt ihr jedoch auf das zweit Genannte die Adepts mit ihrer Fähigkeit. Wenn ihr Nerven aus Stahl besitzt, und euch nicht zu früh in den Kampf wagt, sollte dieser Build gut gehalten werden.

Mech

Gegen Mech müsst ihr den Build "komplett" umkrempeln. Die Zeiten von unten passen so weit alle, jedoch wollt ihr Disruptor statt High Templer erhalten. Im selben Zug leistet ihr euch das Observer Speedupgrade, damit ihr notfalls einen mass Banshee Style halten könnt. Added ein Paar Tempest hinzu und holt euch Adepts statt Zealots. Nun kann euch kein Mech mehr stoppen.

Reaktion zu Einheiten

Abseits vom Bio, benötigen nur zwei weitere Einheiten eine Erklärung: Liberator und Cyclon.

Liberator

Sollte kein 2 Base Libertor Tank Bio Push kommen, solltet ihr diese Einheit mit den Phoenixen bekämpfen können, doch Achtung! Der Liberator hat einen Flächenschaden gegen Lufteinheiten, deshalb solltet ihr vor jeder Auseinandersetzung eure Phoenixe splitten. Sollte der Terraner über eine kritische Masse hinweg den Liberator bauen, benötigt ihr Tempest, in Kombination von einem Oracle mit Revelation.

Cyclon

Recht einfach zu countern. Rennt nicht hinterher, sondern fangt diesen Störenfried an Rampen ab. Mit Phoenixen solltet ihr euch die high Grounds zu nutzen machen und die Cyclons liften. Wenn es zu viele werden, added Blink und Tempest, damit solltet ihr sicher sein.

Feedback

Wie für alles, wäre ein Feedback für Verbesserungen am Guide vorteilhaft. Was habt ihr vermisst, wodrauf muss ich tiefer eingehen, war das Niveau für dieses Tutorial zu hoch oder zu niedrig. . .. Denke die Liste kann man endlos weiterführen und jeder hat seine eigenen Präferenzen, daher seit so gut und hinterlasst mir ein Feedback, für die Zukunft.

Danke

An dieser Stelle ein Danke an den Belair, welcher mir mit den Video geholfen hat, da es zu zweit einfach besser ist als alleine. Wenn ihr mehr über ihn wissen wollt, folgt den guten Jungen unter.

twitch.tv/belairstarcraft
facebook.com/BelairShoutcasts

Mit freundlichen Gruß,

DirDevil

Build Orders

0:18
14
Pylon
0:36
16
Gate
0:42
16
Gas (2worker)
19
worker cut
1:19
19
Nexus
1:30
19
Cyber Core (3worker am Gas)
19
worker cut beenden
1:35
20
Gas (3worker)
1:47
21
Pylon
2:05
22
MSC (Reaper vernichtet = zum Gegner)
2:05
24
Adept (zum Gegner laufen)
2:10
24
Warpgate Technology
2:40
29
Stargate
3:00
33
Robo
3:05
33
Gas (2worker, bis 16 an den Mineralien sind)
3:15
35
Stalker
3:20
37
Pylon
3:35
41
Oracle (Chronoboost dauerhaft Stargate)
3:38
44
Gas (2worker, bis 16 an den Mineralien sind)
3:50
46
Observer (Chronoboost dauerhaft Robo)
3:50
46
Pylon
4:10
51
Phoenix
4:10
53
Observer
4:30
58
Observer
4:30
58
Nexus
4:30
58
2x Pylon an der 3rd Rampe
4:35
59
Phoenix
4:50
61
Immortal
4:55
66
Phoenix
5:00
68
Pylon
5:05
68
3x Gate
5:15
70
Phoenix
5:25
75
Immortal
6:00
83
Phoenix
6:05
85
Immortal
6:05
88
3x Forge
6:10
91
Council
Weitere Timings
100% Forge = +1 +1 +1
100% Council = Charge
HT's = Nach der 4ten
Fleet Beacon = Nach der 4ten, bei Sichtung von Liberator

Replays

AnhangGröße
orbital_shipyard_24.sc2replay82.6 KB
ulrena_8.sc2replay87.77 KB
14. Dezember 2015 - 18:02
DirDevil
Benutzer
Offline
22.06.2016 - 23:13
06.01.14

Wie versprochen, nun auch mit den entsprechenden Video.

16. Dezember 2015 - 17:54
Loumpus
Benutzer
Offline
18.02.2017 - 20:32
15.11.13
ich persönlich möchte keine immos im lategame oder phonix gegen terran aber ich glaube da man mit dem +1 direkt auf chrage geht und wenn man +2 macht kann man ein gutes timing treffen kommt nartürlich auch drauf an wie man die drops verteidigt und wie viele liberator der Gegner hat
18. Dezember 2015 - 18:49
DirDevil
Benutzer
Offline
22.06.2016 - 23:13
06.01.14

Das ist ja das schöne, drops und Liberator sind nahezu negiert, gerdazu ersteres. Die Immortal selber halten nun eine ganze Menge mehr aus, dank der Änderung vom Schild aus der Beta. Natürlich bezogen auf low damage Einheiten, wie Marines. Zudem kontern diese Marauder sehr stark, was den Zealots und Adepts zu gute kommt. Was überbleibt sind somit Marines und Ghost. Für ersteres hast du Storm und für lezteres Tempest und Oracle.

Gehen wir mal distanziert daran. Was ich gegeben habe ist lediglich ein Opener bis Minute 6:00-7:00 +- und dieser hat nur ein Ziel: "Sicher Expandieren und Techen". Alles weitere bleibt in der Hand des einzelnen Spielers, verzichte ich auf weitere Phoenixe, (welche zudem auf Medivac kontern, gern unterschätzt) dann kann ich mir natürlich z.B. Disruptor holen. Verzichte ich auf weitere Immortal, dann ist es vielleicht klever statt Charge für die Adepts das Upgrade zu besorgen und siehe da, ein ganz anderer Build ist plötzlich da.

Merke: Es ist nur ein Opener, aus diesen kann man spielen wie man möchte (nahezu). Ich finde lediglich die transision recht angehm und effektiv.

: o)

22. Dezember 2015 - 15:22
Jitano
Benutzer
Offline
23.09.2020 - 21:38
23.01.15

Warp ich hinten nach oder mit einem warp prism?

22. Dezember 2015 - 18:47
DirDevil
Benutzer
Offline
22.06.2016 - 23:13
06.01.14

Warp in ist Situations bedingt. In 80% der Fälle willste in der nähe vom Kampf via Prism rein warpen, nutze dieses jedoch lieber um an der 4ten, 5ten oder in der Main Dts zu unterzubringen. Würde behaupten dies hängt von deinen eigenen Spielstyle ab, da biste ganz frei. Wie gesagt, dass Ganze ist nur ein Opener mit meinen eigenen Follow up, welchen ich als nützlich empfinde. Vllt. als kleine Ergänzung, bei mass Ghost Liberator wird natürlich auf Disruptor statt HT gesetzt. ;o) Toll das ihr Interesse zeigt.

23. Dezember 2015 - 12:00
crow
Benutzer
Offline
18.12.2016 - 14:12
14.12.15

Daumen hoch für diese Strategie.

Ich stelle mir das match mit deiner Strategie gegen meine sehr spannend vor. Leider sieht man es zu selten auf der Ladder - glaub hab erst 2 mal gegen Oracle/Phonixe gespielt -.

23. Dezember 2015 - 12:26
DirDevil
Benutzer
Offline
22.06.2016 - 23:13
06.01.14
Phoenixe sind halt genial für harrass und mapkontrolle, wenn diese nicht defensiv stehen, wie in meinen letzten 20 spielen. Macht dann mega spaß. Andere Frage, welchen build spielst du, wenn es schon so angedeutet wird^^
23. Dezember 2015 - 12:51
crow
Benutzer
Offline
18.12.2016 - 14:12
14.12.15
23. Dezember 2015 - 13:33
DirDevil
Benutzer
Offline
22.06.2016 - 23:13
06.01.14

Finde den aus 2Base stärker und schwieriger zu halten. Aber selbst dann pack ich es zu 80%. Stellt sich nur die Frage, wer von uns hat nach den Push besser getradet, in meinen bisherigen spielen fast immer ich. Aufjedenfall ein starker Build, keine Frage. Kann dir gerne Replays gegen solche midgame pushes geben, damit du weist auf was du dich einlässt und evtl. schwächen findest.^^

BTW, sehe das du erst mit 4Tanks rausgehst, die meisten dich ich kenne machen dies mit 2-3 und mehr Bio, sind somit auch um einiges früher da. Dadrüber mal nachgedacht, zu hitten, bevor der toss konstant reinwarpen kann?

23. Dezember 2015 - 13:46
crow
Benutzer
Offline
18.12.2016 - 14:12
14.12.15

Ja, ich habe nicht so viel Erfahrung gegen Stargate und würde mich über Replay´s freuen.

Zur BO: Ich muss nicht die Rampe hoch laufen. Es reicht mir vollkommen aus, meinen Gegner daran zu hinder eine 4te zu nehmen. Das Ende des Spiels ist bei so einer Begegnung eine Frage des Einheitenmanagement/Multitaskings und Skills... möge der bessere gewinnen.

Mein Ziel ist es meinen Gegner in Zugzwang zu bringen. Die bisherigen macro-Strategien der bisherigen Gegner mit Coloss, HT-tech waren hingegen eher schlecht weil ich selbst durch schwerwiegende micro-Fehler relativ einfach gewinnen konnte.

23. Dezember 2015 - 13:53
DirDevil
Benutzer
Offline
22.06.2016 - 23:13
06.01.14

Mach ich heut Abend. Werde diese zu den anderen Replays packen, natürlich mit der entsprechenden Bezeichnung. Sollte ich entgegen meiner Erwartungen doch kein solches Replay mehr besitzen, schreib ich das in den Kommentaren.

23. Dezember 2015 - 19:24
DirDevil
Benutzer
Offline
22.06.2016 - 23:13
06.01.14

Bin bestimmt 20-30Replays durch und musste feststellen, das spielt keiner von denen :D Meist kommt ein WM Drop, oder 2x Medivac rein geschneit. Alles was ich anbieten kann ist vor der fertigstellung vom Build, da funktionierte es einband frei, oder aus nen Archon match, wenn ich das noch richtig im Kopf habe(Wenn dir soetwas reichen sollte). Werde aber in Zukunft drauf achten, wenn ich wieder drauf stoße. Oder teste es selbst DirDevil#2123

23. Dezember 2015 - 21:12
crow
Benutzer
Offline
18.12.2016 - 14:12
14.12.15
Danke für deine Mühe. Wir können es gerne zwischen den Feiertagen testen. crow#1482
8. Januar 2016 - 16:21
Ryux
Benutzer
Offline
19.02.2016 - 13:49
09.01.14

Ist nen super Guide wie ich finde und macht echt Spaß sein Macro gegen Terran zu verbessern. :)

Gab es das genannte Match zwischen euch beiden schon ?

Ein replay wäre nice :)

10. Januar 2016 - 21:25
DirDevil
Benutzer
Offline
22.06.2016 - 23:13
06.01.14

Gab es in der Tat bereits und freut mich das es dir gefällt.

Replay 1

Replay 2

17. Februar 2016 - 10:47
Ryux
Benutzer
Offline
19.02.2016 - 13:49
09.01.14

Zwei spannende Games gewesen in der Tat :).

Wie schaut es eigentlich aus aktuell mit dem Build nach dem neuem Patch ?

Ich persönlich habe Probleme mit One Base All-In vom Terran und momentan wird dazu geraten mit Blink zu eröffnen.

17. Februar 2016 - 15:49
DirDevil
Benutzer
Offline
22.06.2016 - 23:13
06.01.14

Ich bin dran. Mein bisheriger Ansatz: Bis auf 3 Gates gehen, bevor die 3te Basis gesetzt wird. Somit kann man im Falle eines all in's rechtzeitig genügen Einheiten haben. Problem leider, es verschiebt den Tech nach hinten, was ich bisher noch nicht gefixed bekommen habe. Am besten fährste vorrübegerhend mit der selben Variante, heist solange du den Build spielen solltest. Gegen Wochenende gebe ich dann ein Update raus.

26. Februar 2016 - 16:43
DirDevil
Benutzer
Offline
22.06.2016 - 23:13
06.01.14

So nach intensiven testen, ändere ich absolut garnichts. Bedeutet der Photon Overcharge nerf hat keine großen Auswirkungen. Solltet ihr mit den ersten Adept ungewöhnlich viele Einheiten scouten, added ihr erst bis zu 3Gates und nehmt danach eure 3te. Auch wenn der Adept nicht die Main vom Gegner kommen sollte (in 19 von 20 Spielen der Fall), könnt ihr jedoch seine Marines abzählen und wisst somit bescheit. Mit bisschen Glück auch den Tech scouten.

Gesperrtes Thema