Northcon - Impressionen

Am Samstag, den 7.12, war es schließlich soweit. Eine kleine Abordnung des Bonjwa.de-Teams nimmt die Strapazen der Reise auf sich und versucht sich nach Neumünster zur Northcon durchzuschlagen.

Chris | WaWu 09.12.13

Am Samstag, den 7.12, war es schließlich soweit. Eine kleine Abordnung des Bonjwa.de-Teams nimmt die Strapazen der Reise auf sich und versucht sich nach Neumünster zur Northcon durchzuschlagen. Trotz kalter Gegenwehr in Form von Sturmtief Xaver, haben wir es mit etwas Verspätung doch noch geschafft, die Holstenhallen in dem beschaulichen Städchen zu erreichen. Kaum angekommen, werden wir von einem resignierten Host aka Dennis „Take“ Gehlen empfangen. „Wir wurden geDDoSsed“, ist die nicht ganz so erfreuliche Begrüßung. Der Stream ist down und die knapp 3000 Teilnehmer der größten LAN Deutschlands haben kein Internet mehr. Wer das Event online verfolgt hat, der wird wohl die Folgen der technischen Probleme live miterlebt haben. Bereits am Vortag gab es einige Schwierigkeiten mit dem Equipment, was zu Spikes in den Matches des ASUS ROG Tournaments führte und die Übertragung im Endeffekt nicht mehr von der Live-Bühne aus stattfinden konnte. Kurz gesagt: Drinnen ging es fast so chaotisch zu wie draußen. Doch soweit nur der erste Eindruck. Mit Presseausweis und kostenloser Verpflegung ausgestattet, werden wir von einer netten Administratorin durch die verschiedenen Bereiche geführt. Angefangen mit der eSport-Bühne, geht es weiter durch die Kantine, über den Aussteller-Bereich und schließlich mit einem Schlenker an der LaserTec-Arena vorbei in eine der LAN-Hallen. Dicht an dicht, quasi Computer an Computer, sitzen hier hunderte von Menschen und spielen im angenehmen Halbdunkel ihre Games, völlig unbeeindruckt von den Problemen des Tournaments. Als wir so durch die Reihen schlendern, überrascht uns alle paar Meter ein neuer Anblick. „Die Spieler bringen hier teilweise ihr halbes Wohnzimmer mit“, verrät uns Merle, die uns geschickt zwischen Luftmatratzen und Weihnachtsbeleuchtung hindurch führt. Die Stimmung in der Halle ist ausgelassen und gleichzeitig gemütlich, manche Teilnehmer schlafen, andere liefern sich hingegen spannende Gefechte in Warcraft 3, Counter-Strike: Global Offensive, Siedler 1 oder gar Blobby Volley. Das hochdotierte Turnier nebenan scheint die meisten nicht im Mindesten zu interessieren.

Acer | Innovation im Spiel gegen yoeFW.San (3:1)

Für uns geht es jetzt allerdings genau dort hin. Nach einem schnellen Blick zu dem gleichzeitig stattfindenden Cosplay-Wettbewerb sehen wir gerade noch rechtzeitig, wie sich Acer | Scarlett mit einem 3:1-Sieg über ENCE.Elfi den Platz im ersten Halbfinale sichert. Dort trifft sie schließlich auf den Koreaner RB-ST_Life, den sie mit einem galanten 3:0 von der Bühne schickt und ihm somit die erste Niederlage in einem Bo5 überhaupt beschert. In der Zwischenzeit können wir das erledigen, weshalb wir eigentlich hier sind. Wir haben die Chance genutzt, um mit NrS.Welmu, Take, Acer | Innovation und inuh (einer der Manager vom Team Acer) einige Interviews über die e-Sport-Szene in Deutschland und die Entwicklung der Branche zu führen. Die wollen wir euch natürlich auch nicht vorenthalten und werden diese in den nächsten Tagen veröffentlichen. Das zweite Halbfinale zwischen Acer | Innovation und EG_Jaedong bekommen wir leider nicht mehr vollständig zu sehen, da unser Taxi zum letzten Zug in Richtung Hamburg bereits vor der Tür steht. Dank mobilem Internet selbst mitten im Nirgendwo können wir jedoch noch ein ruckelndes 3:2 für den Zerg miterleben. Wer wie wir nochmal alle Spiele sehen möchte, der kann sich über den deutschen oder englischen Twitch-Kanal die entsprechenden Games raussuchen. Überraschend für alle Fans war definitiv der Sieg von dem ewigen Zweitplatzierten EG_Jaedong, der sich im Finale mit einem starken 4:2 gegen die letzte Foreigner-Hoffung Acer | Scarlett durchsetzen konnte. Im Nachhinein betrachtet ist der Versuch einer kleinen DreamHack in Deutschland noch nicht ganz aufgegangen. Viele der LAN-Teilnehmer waren zu sehr auf ihre eigenen Spiele fixiert, als dass sie von den Starcraft II-Matches Notiz genommen hätten. Auf der anderen Seite waren auch die Besucherzahlen nicht hoch genug, um diesen Mangel zu kompensieren, was die Zuschauerplätze bei den meisten Matches ziemlich leer erscheinen ließ. Nichtsdestotrotz hat die Northcon mit dem Abhalten des Tournaments bewiesen, dass wir auch in Deutschland Interesse an großen eSport-Events haben und diese auch umsetzen wollen. Dass unsere Sportart nun mal so anfällig für technische Probleme ist wie sonst keine, ist dabei leider unumgänglich. Und da trotz diverser Ausfälle allein der englische Channel mehr als 1,2 Millionen Aufrufe hat, sollte es Sponsoren wie ASUS auch in Zukunft nicht schwer fallen, solche Events weiter zu fördern. Wer weiß, vielleicht haben wir ja irgendwann auch unsere kleine DreamHack.

Platzierungen

1.
EG_Jaedong

10000$

2.
Acer | Scarlett

5000$

3.
RB-ST_Life

3000$

4.
Acer | Innovation

3000$

5.
YoeFW.San

1000$

6.
mYi.Stardust

1000$

7.
mouz.VortiX

1000$

8.
ENCE.Elfi

1000$

Bild des Benutzers WaWu

Autor: Chris | WaWu

Chefredakteur a.D., Vorstand und Objekt der Begierde von #TeamWaWu. Ist ein leidenschaftlicher Zocker und sexy Typ.

Aktueller Stand im 1on1 vs. Padierfind: 11:3 #Nuffsaid

9. Dezember 2013 - 18:36
Bild des Benutzers Fenac
Fenac
Benutzer
Offline
30.05.2014 - 10:20
09.12.13
2

Muss denn immer alles auf eSport bei solchen Events ausgelegt sein? Die Northcon findet schon lange statt und weniger als eSport Festival wie Dreamhack sondern als einfach LAN, wo viele zusammen kommen und selber zocken wollen. Mich wundert sowieso, dass sich ASUS sich daran wagt, man konnte letztes Jahr doch schon sehen, wo es deutlich kleiner war das Turnier und auch viel weniger Preisgeld, es kaum Interesse gab.

9. Dezember 2013 - 20:15
Bild des Benutzers Faceplant
Faceplant
Benutzer
Offline
07.12.2015 - 17:22
15.11.13
5

Hm ja bin auch unsicher ob das mit den Turnieren so viel Sinn macht, die sollte man vielleicht seperat starten. Andererseits steht hier natürlich auch eine der besten Möglichkeiten die Spieler Offline vor das Publikum zu bringen. Aber auch dieser Vorteil würde mit einfachen kleinen Events für Turniere die ohnehin Offline viel Geld kosten ( da kann man dann auch gleich eine eigene Veranstaltung aufziehen anstatt einen ShowcasePlatz zu mieten), aufgehoben werden.

9. Dezember 2013 - 22:24
Bild des Benutzers Chingischan
Chingischan
Benutzer
Offline
10.12.2013 - 18:18
15.11.13
1

Ach ihr seid schon so früh wieder weg:( war ab den zweiten Halbfinale auf der Bühne und hatte nach euch umgeschaut. :D Freitag war ich sehr lange vor der Bühne aber ging ja nicht mehr weiter dann. Deshalb hatte ich Samstag net mehr so bock.

9. Dezember 2013 - 23:46
Bild des Benutzers WaWu
WaWu
Benutzer
Offline
27.06.2018 - 12:52
15.11.13
131

Wir wären ja auch länger geblieben, aber dann hätten wir uns ein Hotel nehmen müssen ;)

10. Dezember 2013 - 10:54
Bild des Benutzers mausi
mausi
Benutzer
Offline
10.12.2013 - 15:35
10.12.13
2

hi,

hab mein kommentar im falschen Artikel schon mal gemacht.. kann man irgendwie nicht löschen..

mich würde interessieren wer das BonJwa Team ist?

M

11. Dezember 2013 - 19:58
Bild des Benutzers hamu
hamu
Administrator
Offline
11.12.2018 - 16:01
15.11.13
778

Wie so vieles bei Bonjwa: Das kommt noch! Wir werden uns noch mal genau vorstellen.

11. Dezember 2013 - 22:12
Bild des Benutzers Cranium
Cranium
Benutzer
Offline
29.10.2017 - 08:59
15.11.13
205

schöner Bericht :) Gerne mehr davon ! Hoffe das ihr nächstes Jahr von den großen Events vor Ort berichten könnt !