Wochenrückblick 17.03. - 23.03.14

Die Woche ist vorbei, eine neue fängt an. In der vierten Ausgabe des Wochenrückblicks schauen wir zurück auf eine, aus Teamsicht, sehr unruhige Woche.

Moritz | Cranium 24.03.14

Die Woche ist vorbei, eine neue fängt an. In der vierten Ausgabe des Wochenrückblicks schauen wir zurück auf eine, aus Teamsicht, sehr unruhige Woche. Naniwa und Taeja melden sich zu Wort. WCS ist auch mit an Bord.

WCS

Nach den aufregenden Wochen kehrt nun langsam Ruhe ein, denn die wichtigen Spiele stehen an und jeder ist voll konzentriert. Die amerikanischen Spieler müssen sich auch auf den Weg nach Köln machen, da die NASL das Turnier dieses Jahr nicht mehr ausrichten wird. Aufgrund dieser Tatsache werden die Gruppen nicht wie sonst ausgespielt, sondern an einem Wochenende mit je zwei Gruppen pro Tag. Als Termin nannte Blizzard den fünften und sechsten April.

Gruppe A

In Gruppe A treffen HyuN, heart, Oz und puCK aufeinander. Eine relativ gut gemischte Gruppe, aus der Hyun als klarer Favorit hervorgeht. Um die beiden anderen Plätze werden sich wohl Heart und puCK streiten.

Gruppe B

Alicia, HuK, Revival und Neeb komplettieren den ersten Tag. Von den meisten wird wenig Spannung in dieser Gruppe erwartet, zu klar sind hier die Favoriten. HuK und Neeb sind eben diese und werden alles daran setzen in die Playoffs einzuziehen.

Gruppe C

Tag Zwei beginnt mit Arthur, MacSed, Taeja und TooDming. Taeja und Arthur sind die Favoriten der Gruppe, wobei man in den letzten Tagen die Motivation eines Taejas in Frage stellen muss. Hier könnte es spannende Matches geben.

Gruppe D

Das Ende der Runde 16 bildet Gruppe D mit Polt, CranK, Bomber und XiGua. Todesgruppenflair weht durch die Luft, wenn man sich die Spiele anschaut. Es ist unglaublich schwer sich festzulegen, welcher der Spieler den ersten Platz holt. Doch XiGua sollte es recht schwer haben, sich gegen die Topspieler durchzusetzen.

Naniwas Fall und Taejas Rücktritt?

Viel wurde geredet diese Woche. Die Aktionen von Naniwa schmeckten nicht jedem und ganz besonders nicht seinem Team. So wurde diese Woche bekannt, dass sich das weltbekannte DOTA 2 Team von dem Schweden trennt. Natürlich konnte sich Naniwa dazu den Kommentar nicht verkneifen und rückte sich in das Licht des Opfers. Wer jedoch seine Art kennt, der wird wissen dass nicht alles wahr ist, was aus dem Mund des ehemals besten Foreigners kommt.

„everything that happened was extremly silly, to be honest i told my team atleast 5 times that i didnt want to go and that they should make iem get a replacement for me. but my team didnt agree with this and also IEM said that they would highly recommend me to go or there would be consequenses ( this is what my team told me )

i would ofcourse not want to go to waste my time playing a tournament in a game i dont even practice anymore as it was a huge waste of time but as i said i was forced to because of SPONSOR Things, and ironically enough i got kicked out of the team for going there and doing what i did when i didnt even wanna go or play sc2 in the first place funnily enough. but whatever im not sad and i dont really care anymore about that, im sure that if i practice 2 weeks in the future i can make the comeback as the best foreign player at any time if i feel like it.

its a bit funny tho that ppl think other people deserve the spot ( Yes i wanted to give it away cuz i didnt wanna play the tour ) but i won it fair and square by going top2 at newyork, if other people wouldve "deserved it" then they could learn to qualify to tournaments by their own skill“

Er ließ es sich nicht nehmen, kleine Spitzen gegen die anderen Spieler zu schlagen. Doch ihm muss man immer anerkennen, dass er einer der wenigen Spieler ist und war, die es mit den Koreanern aufnehmen konnten. Wer den Abgang von Naniwa verpasst hat, kann sich das Video dazu anschauen.

Leider haben nicht alle Spieler Glück gehabt bei den IEM. Direkt nach seiner Niederlage gegen sOs, meldete sich Taeja per Twitter mit diesem Status.

I will retire soon. btw thx for cheering me at iem and good luck sOs

— 윤영서 (@LiquidTaeJa) 15. März 2014

Die Starcraft II-Welt bangt um einen ihrer Lieblinge, der bekannt für seine Siege bei dem Homestorycup ist und von jedem wegen seinem schüchternen Lächeln gemocht wird. Sein Team ging der Sache auf den Grund und gab auch einen kleine Mitteilung an die Fans ab.

„We'll be going over this in depth with Taeja in the coming week or weeks, but it is serious and not just post-tournament emotion.“

Mit allen Anstrengungen wird versucht einen der beliebtesten Terraner weiter in der Welt des eSports zu halten.

Allgemeines

„Team Acer is proud to be participating in a special StarCraft II team event: Dustin March Madness powered by Intel!

Team Acer will compete against Team Liquid in a 3v3 team showmatch, as StarCraft II returns to the Ericsson Globe in Stockholm. The two teams will be fighting for their share of a $10,000 prize pool: the largest ever for a team showmatch[1].

Dustin March Madness will take place on March 29th from 1pm CET, so be sure to watch the stream provided by Dreamhack TV. You can also visit Dustin Expo at the Ericsson Globe in Stockholm to witness the action yourself for free!“

Mit dieser Nachricht meldete sich Acer auf TeamLiquid und versetzte seine Fans in Entzückung. Es wird ein spannendes Match zwischen den beiden Größen des europäischen und koreanischen eSports.

Teamwechsel

Spieler vorheriges Team neues Team
FireCake Vega Squadron ohne Team
SjoW Team Property Karrierende
Mamuri Love your Girlfriend Micro GamerZ
DaNa ohne Team Vega Squadron
Remember ohne Team Micro GamerZ
NaNiwa Alliance ohne Team

Leider hat sich diese Woche auch ein Team aufgelöst. Love your Girlfriend beendet mit sofortiger Wirkung und bezahlt ihren Spielern noch das Monatsgehalt. Auch Krankheiten machen vor dem eSport nicht halt, leider manchmal auch die schweren nicht.

It is with a tear in our eye and a heavy heart that we must announce the end of the LYGF Team. Our CEO is currently dealing with a terminal heart illness and cannot continue to run the team. While we realize that not everything was perfect in the eyes on the community, we were committed to our players and strove to be the best we could we could be. We worked hard and were dedicated to bringing our players to the next level. We worked with rising talents like Lucoda, Believe, StuN, Trace, and others while supporting established players like Tassadar, Genius, Mamuri and Neige. We thank our fans for supporting us, through thick and thin, and hope that you all give your thoughts and prayers to Pascal Anton, CEO of LYGF.

Als Grund für die Auflösung gilt nämlich eine schwere Erkrankung am Herzen des CEOs von LYG. Wir wünschen ihm nur das Beste und hoffen das Team vielleicht in Zukunft wieder auf der Bühne zu sehen. Bis dahin nehmt euch den Slogan des Teams zu Herzen: Liebt eure Freundinnen!

Bild des Benutzers Cranium

Autor: Moritz | Cranium

Moritz, 21 Jahre und aus dem wunderschönen Schwabenland. Inzwischen CS:GO Suchti und Fanatic Fanboy. #TeamWawu

Twitter hier entlang bitte --> ᕦ( ✿ ⊙ ͜ʖ ⊙ ✿ )━☆゚.*・。゚