Starcraft Expert Academy!

26.10.2018 - 10:29
#1
Bild des Benutzers SenpaiSlap
SenpaiSlap
Benutzer
Offline
25.11.2018 - 11:41
25.02.17
7

Moin Leute!

Erstmal danke für die tolle Starcraft Academy, dank euch hab ich angefangen Starcraft zu spielen!

Ich frage mich nur, ob es irgendwann noch weiter geht mit der Academy? Ich habe nämlich große Probleme, das Spiel "freestyle" zu spielen, ich brauche vor dem Game schon die BO, sonst wirds ne Katastrophe.

Habt ihr Tipps wie ich richtiges "Makrogameplay" lernen kann? Keine Lust mehr auf die Allin-Builds^^

27.10.2018 - 19:14
Bild des Benutzers Blackbird
Blackbird
Benutzer
Offline
27.10.2018 - 19:14
20.02.16
16

Hallo,

toll dass du dich motivieren konntest mit Starcraft anzufangen. Soweit ich weiß, wird die Academy in nächster Zeit nicht wieder reaktiviert. Es werden somit keine neueren Builds aufgenommen. Falls du aktuelle suchst, kann ich dir Spawningtool empfehlen.

Um mehr makro orientiert zu spielen, ist es wichtig, zu scouten. Man spielt also eher defensiv und reaktiv. Unabhängig von der Rasse ist es wichtig zu wissen was macht der Gegner und wie man darauf reagiert. Ich beispielsweise schicke, in der Anfangsphase, nachdem ich meine ersten Gebäude gebaut (je nach Rasse), einen Worker zum Gegner, um zu schauen, ob alles "normal" verläuft. Scoute ich z.B. doppel Gas, mehr Tech, eine Expansion oder gar keine Gebäude, weiß ich ungefähr was kommt und kann mich darauf vorbereiten. Das Scouten ist natürlich nicht nur in der Anfangsphase wichtig, sondern das ganze Spiel über.

Als Zerg kann man beispielsweise Zerglinge auf der Map platzieren, um zu erfahren wann die gegnerische Army ausrückt und Overlords in die Main fliegen, um Informationen über Tech zu bekommen.

Als Terraner hat man in Mid-Game Medivacs zum droppen, da erledigt sich das Scouting meist von selbst und selbst wenn man das noch nicht gemacht hat, besteht immer noch die Möglichkeit die gegnerische Basis zu Scannen.

Als Protoss nutzt man zum Scouten "am besten" einen Adept mit seiner Shade-Fähigkeit oder einen Observer aus der Robo.

Neben dem Scouten ist es außerdem wichtig seine Mineralien auszugeben. Denn nicht ausgegebene Mineralien sind häufig der Grund warum man verliert. Und keine Angst, es spielt am Anfang nicht wirklich eine Rolle, in welche Einheiten man die Mineralien investiert. Denn wenn du macro spielst, willst du ja versuchen permanent mehr worker zu haben als dein Gegner. Wenn das gelingt, ist dein Einkommen höher und die Masse an Einheiten wird größer sein. In den unteren Ligen ist es meistens so, dass die Masse an Einheiten gegen die effektiveren Einheiten gewinnt.

Und für den Anfang solltest du versuchen, dich auf eine Sache zu konzentrieren und nicht alles auf einmal anzuwenden.

Viel Erfolg

Blackbird

05.11.2018 - 12:41
Bild des Benutzers NeoBlade
NeoBlade
Benutzer
Offline
16.06.2019 - 20:00
05.05.14
645

Welche Rasse spielst du denn?

07.11.2018 - 15:07
Bild des Benutzers SenpaiSlap
SenpaiSlap
Benutzer
Offline
25.11.2018 - 11:41
25.02.17
7

Hey,

Erstmal danke für die Antworten!

Hätte vielleicht dazusagen sollen, dass ich Protoss spiele.

Ich bin auch kein kompletter Neuling, habe schon grundsätzlich Ahnung vom Spiel, scoute auch regelmäßig etc.

Mfg

14.11.2018 - 12:34
Bild des Benutzers NeoBlade
NeoBlade
Benutzer
Offline
16.06.2019 - 20:00
05.05.14
645

Im PvT und PvZ kannst du diese BO bis Dia2 spielen:

https://www.bonjwa.de/forum/games/starcraft/protoss-okko-style-chargelot...

Sie muss jetzt leicht verändert werden, weil es keinen MSC mehr gibt. Wie das funktioniert, siehst du in diesem Video:

PvP, Dia-Ebene, 3.801 MMR

Das ist im PvP einer der Hardcounter (4Gate) gegen unsere BO. Man muss die fehlende Exe des Gegners scouten und dann so reagieren, wie Mamba es im Video tut (ShieldB, zusätzliche Gates).

Im PvP empfehle ich sie NICHT, auch wenn es klappt (siehe Video). Es ist IMHO zu anstrengend, die ganzen 1Base-All-Ins oder 1Base-Pushes (4 Stalker into Exe) zu halten.

Im PvP spiele ich das im Moment:

Ist ein 2Base-All-In, der aber wegen des DT-Micros und der hohen Win-Rate, riesigen Spaß macht (meiner Meinung nach).

25.11.2018 - 10:57
Bild des Benutzers SenpaiSlap
SenpaiSlap
Benutzer
Offline
25.11.2018 - 11:41
25.02.17
7

Hey,

Danke für die Antwort und die BO. Du bist und bleibst eine riesen Bereicherung für diese Community!

Werde das Ganze in den nächsten Tagen mal austesten!

Wie ist denn das Follow-up für den Build, gibt es noch eine BO, die etwas weirer geht?

26.11.2018 - 13:37
Bild des Benutzers NeoBlade
NeoBlade
Benutzer
Offline
16.06.2019 - 20:00
05.05.14
645

Vielen, vielen Dank für die lieben Worte! *freu*

Anfang des Mid-Game

In diesem Video siehst du mehrere Replays wie du ins Mid-Game überleitetest und wann du weitere Gates baust:

https://youtu.be/TDE8_LiUKpQ

Ja, es ist noch mit MSC, aber der hat damals nur zur Verteidigung gedient. Wir haben ihn nicht zum Scouten eingesetzt. Aufgrund des fehlenden MSC ist Charge viel früher fertig. Wie du an dem PvP sehen kannst, ist auch ein All-In zu halten, aber man muss

  • den Gegner scouten
  • und auf die Scouting-Infos reagieren

Das ist leider der schwierigste Teil mit jeder BO. Ich bin gestern mit Random nach Dia3 aufgestiegen und habe (mit der Neo-Mamba-BO) trotzdem gegen einen Bane-Bust verloren.

Mid-Game into Late-Game

Hier sind einige Videos, welche die Minute 6 bis ~12 erklären:

Bis Dia3 haben wir aus einer Robo nur Observer gebaut, weil 3/3 Chargelot-Archon (maxxed out zwischen 11 bis 13 Minute) alles überrollt, wie man sehen kann. Oft hat bis Plat1 der Charge-Angriff bei 6:30 mit 15 Zealots den Gegner schon getötet. Dieses Timing zu treffen ist sehr wichtig.

Sobald du 200 Supply erreichst, greifst du konstant an und warpst bei einem Proxy-Pylon rein, damit du auf 200 Supply bleibst.

Wichtig zu verstehen ist folgendes: Wenn du mit dem Style die 15. Minute überschreitest, machst du etwas falsch. Die Fehler werden in den folgenden Bereichen liegen:

Wenn du nach Dia1 aufgestiegen bist ...

In Dia1 solltest du ein Verständnis für das Zeug haben, was deine Gegner spielen. Ich möchte hier noch nicht vom "Meta-Game" sprechen, weil es noch viel "Random-Shit" gibt in diesen Ligen.

Wenn du in Dia1 bist, kannst du dir eine leichte BO von PiG oder einem ProGamer suchen, die auf

https://lotv.spawningtool.com/

erklärt wird. Beispiel: Du ersetzt PvP durch eine "ProGamer-BO" und versuchst die Timings & Benchmarks des Pros zu treffen. Das kann etwas leichtes sein, wie zwei Adepten bei 2:33 bauen und bei 3:15 den Gegner damit scouten.

Ich kann nicht genug betonen, wie wichtig Timings & Benchmarks in den unteren Ligen sind.

Der Liquipedia-Artikel, erklärt als Beispiel eine TvZ-BO, die Byun in den Finals gegen Dark gespielt hat. Ein Bekannter von mir (Master-Zerg) hat diese BO von Platin3 bis Dia2 gespielt. 33:1 war seine Siegesserie.

Ein Gold3-Terra sagt mir letztens: "Die BO kann im aktuellen Meta-Game nicht mehr gespielt werden."

Buyn hat bei Minute 5:

  • 34 SCVs
  • 2x OC
  • 2x Medivacs
  • 16 Marines
  • Stim

Er greift damit die ggf. die Dritte vom Zerg an oder droppt irgendwo.

Gold3-Terra (5:20):

  • 26 SCVs
  • 2x OC
  • 2x Medivacs
  • 12 Marines
  • kein Stim

Und der Angriff kommt nicht bei 5:00 sondern 5:20.

Diese Unterschied muss man sehen und ich verstehe (bei meinen Schülern) oft nicht, warum ich Replays gezeigt bekomme, wo die Timings & Benchmarks einer BO so dermaßen mit Füßen getreten werden. ;)

26 SCVs bei 5:20 ist eine ABSOLUTE KATASTROPHE, wie man an diesem Video über InnoVation sehen kann:

https://youtu.be/8uZOw20LmA4

Gesperrtes Thema