hgd16

E-Sport Training Honor Greift Durch | Folge 16: Honor als Terran

Nachdem Honor beim letzten Mal sein HGD Debut als Zerg gegeben hat, geht es heute mit Terran weiter.

04.05.14

HGD Powered by "Die Continentale"

Zwei Fliegen mit einem Streich, günstig gegen Berufsunfähigkeit absichern und Bonjwa supporten: Mehr Informationen zur Berufsunfähigkeitsvorsorge der Continentale und dem Einsteigerpaket "starterVorsorge BU Premium" gibt es unter http://www.continentale.de/bonjwa.

Honor als Terran

In dieser Episode ist Honor als Terran in der Ladder unterwegs. Er versucht sein Glück dabei in allen drei Matchups mit einem Bio Build, setzt also auf Marines, Marauder und Medivacs. Vor Allem gegen Zerg läuft Honor dabei schnell an seine Grenzen, was Micro und Multitasking angeht, hält aber tapfer mit seinen Gegnern mit. Allem in Allem läuft es ein wenig schlechter als mit Zerg, jedoch sind die Partien noch um einiges action geladener.

4. Mai 2014 - 16:56
CSDSc2
Benutzer
Offline
31.08.2014 - 14:03
17.12.13

So da du ja auch Tipps willst =D auch für Terraner da ich auch mal Terran gespielt habe und das ich da auch gute erfahrung gemacht habe ist, mit WidowMines arbeiten gegen nen BaneLingMuta spieler vieele widowmeins gut splitten und die mutas in die mines locken, musst aber auf passen weil der Zerg wahrscheinlich versuchen wird die Mines zu triggern mit einzelnen lingen und meistens haben sie auch noch Overseer dabei :) ^^ das weis ich weil ich selbst Zerg spiele :) Combatshields sind auf jeden fall sehr wichtig und halt viel Splitten ect..

So have fun and good luck with Terran Play :)

glg

4. Mai 2014 - 19:00
Raufasertapete
Core
Offline
10.06.2015 - 16:50
13.03.14

Schön zu sehen, dass sich ein Protoss Spieler als Terraner fragt, wie der Protoss ihn so überrennen kann :D

4. Mai 2014 - 20:07
Liox
Benutzer
Offline
15.04.2016 - 11:31
04.05.14

Hallo Honor,

du willst als Terran gegen Protoss prinzipiell nur Fights Army vs. Army eingehen, bei denen du für jede Unit die Counter-Units hast, also Vikings gegen Kolosse, Ghosts gegen Templer und Bio/Medvac/(Mines) gegen Gateway-Units (grob gesagt). Wenn du zu einem Zeitpunkt nicht fighten kannst, Drops nutzen um den Toss an seinen Basen zu halten und versuchen möglichst wenig Supply zu verlieren. Es gibt ein sehr schönes Video von QXC (und ich hoffe es ist erlaubt es hier zu verlinken), der den groben Plan erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=UTHlTZn39Zo

4. Mai 2014 - 22:48
Imperator
Benutzer
Offline
10.09.2015 - 21:50
21.12.13

Du solltest den Marineknopf tiefer durchdrücken. Du hattest oft Overmins und nur wenig marines bei vielen barracks. Meist haust du nur 5 marines in die Warteschleife von 10 leeren Kasernen...

Und ich würde im TvZ min. eine Mechunite als Support bauen

5. Mai 2014 - 14:14
NanashiStarCraft
Benutzer
Offline
01.10.2019 - 01:01
12.02.14

TvZ

Versuche Kämpfe auf Creep zu vermeiden und den Creep Spread zurückzuhalten. Wenn der Spread weit fortgeschritten ist, schick eine kleine Squad vor um den Creep zu klären und dich direkt im Anschluss wieder zurück zu ziehen um so die Map Control nicht komplett aus der Hand zu geben und natürlich auch den Speed Bonus zu negieren. Gegen Muta Ling Baneling brauchst du ein richtig gutes Micro wenn du auf den Support von Tanks oder Widow Mines verzichten willst. So lange Stutter Step und Pre-Splits dir aber noch Probleme bereiten, würde ich Widow Mines in die Komposition streuen. Ansonsten geben deine Marauder auch super Baneling Tanks ab. Desweiteren macht es richtig Laune mit einem kleinen Trupp Marines/Marauder in den gegnerischen Baneling Klumpen zu droppen, sofern es das Momentum zulässt.

TvP

Wenn du den Angreifer mit einer Konkave in Empfang nimmst, ist das natürlich immer eine feine Sache, doch wenn die Zealots erst einmal an deiner Bio-Armee stehen wird es unbequem. Sobald die ersten Zealots chargen, ist es meist an der Zeit mit Stutter-Step zu kiten. Dabei würde ich nach Möglichkeit den Kampf außerhalb der eigenen Basis suchen, um genügen Platz zum kiten zu haben. Wichtig ist, dass du den Ausgang eines Fights frühzeitig - und vor allem deinen Fähigkeiten entsprechend - einschätzen kannst und diesen ggf. mit Hilfe von Drops so lange herauszögerst, bis du dich schließlich wohl bei dem Gedanken fühlst das große Engagement einzugehen. Gegen die Armeekomposition, der du im letzten Spiel gegenüberstandest, dürfte Ghost + Viking eine gute Antwort sein. Und mit der dir gegebenen Armee, wären permanente Drops sicher eine Option gewesen, wobei ich zusätzlich einen SCV vor dem Eingang der gegnerischen Basis positionieren würde, um meine Drops besser mit dem Army-Movement meines Gegners timen zu können.

TvX

Bei Overmins, trotz solider Armee-Produktion, würde ich in weitere Command Center investieren, wobei diese nicht unbedingt an einem Mineralienfeld stehen müssen. So lange auf meiner Seite drei Basen saturiert sind, ist ja alles im grünen Bereich und darum ist es meist besser die Macro CCs innheralb der eigenen Basis zu errichten und sie nicht "Like a Zerg" auf der Karte zu verteilen, wo sie letzten Endes deutlich angreifbarer sind.

5. Mai 2014 - 15:00
snoony
Core
Offline
15.01.2021 - 19:15
16.11.13

Im letzten Spiel gegen Toss hättest du einfach Window mines bauen müssen und es wäre sehr einfach geworden. Du hast ja gesehen wie seine Zealots klumpen 5-8 Window mines und gg!

7. Mai 2014 - 20:58
hot_ice
Core
Offline
28.03.2015 - 21:02
15.12.13

Hi,

sollten dich ja auf "mechanics" hinweisen.

Du kannst bei vielen Infestoren und so vielen Medivacs zusätzlich zum Splitten etwa alle 2-3 Sekunden Stopp auf deinen Medivacs drücken (hold posi funzt da net), so wechseln sie das Ziel (zufällig), und wenn alle "gleichmäßig" geheilt werden, sterben die Marines sehr viel schwieriger, da Fungal ja recht niedrigen DoT schaden macht.

Bunker - Arbeiter kriegst du in einen beschädigten Bunker, indem du Bunker <Einladen-Hotkey> auf Scv

Wegen Micro gegen Toss, da hat mir Darglein's Micro Trainer sehr schnell geholfen, die vorletzte Terran-Challenge (glaub ich) wo du mit 'ner Terran Army (Marine/Marauder/Ghost/Vking) gegen 'ne Protoss Army(Zealot/Stalker/Immortal/Archon/Coloss) kämpfst, das level steigert sich dann.

Ansonsten schnöe sachliche Series! Schön!

7. Mai 2014 - 23:12
Painchiller
Core
Offline
15.08.2014 - 19:39
15.11.13

Niklas, das dein Terran Video ist auf Youtube unter "nicht gelistet". D.h. es kann nicht auf YT gefunden werden sondern nur über Bonjwa, also quasi den Link. Nicht sicher ob das so soll :P

8. Mai 2014 - 10:26
Teflivo
Benutzer
Offline
08.05.2014 - 10:36
08.05.14

Tag,

ich hab häufig das Gefühl, dass es gegen Berserker mit Sturmangriff "Hit and run" keinen Sinn macht, da diese einen sehr langsamen Angriff haben aber beim zuschlagen sehr viel Schaden machen.

- es haben sowieso fast immer einige Berserker Sturmangriff verfügbar, sind also immer an deiner Armee dran

- beim zurückweichen klumpt der Bio-ball, man hat die Konkave gegen sich (und Flächenschaden von Archonten und Kolossen)

- Medivacs heilen nur die Hälfte der Zeit, da sie sich mit bewegen und werden auch von Archonten zerlegt

ich denke man kann rennen bis die ersten Berserker deine Armee erreicht haben und dann Medivacs in den Rücken deiner Armee boosten und Einheiten verteilen wie gegen Zerling Berstling. Problem ist ich kann das nicht beweisen, weil in den meisten Spielen hatte ich eigenlich davor dass Spiel schon verloren bzw gewonnen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder seht ihr das anders?

Zu den Kolossen muss ich noch sagen, dass Vikings sehr hilfreich sind, aber vielleicht kann man da als bonjwa auch drauf verzichten ;)

Gesperrtes Thema