HGD S03 E06

E-Sport Training Honor Greift Durch | S03E06 - Auf neuem Terrain (Terran)

Honor ist mit seinen Terranern auf frischem Terrain unterwegs. Zum Glück ist er nicht allein, Göttervater Honor steht ihm auf dem Schlachtfeld zur Seite.

31.05.16

HGD Powered by "Die Continentale"

Zwei Fliegen mit einem Streich, günstig gegen Berufsunfähigkeit absichern und Bonjwa supporten: Mehr Informationen zur Berufsunfähigkeitsvorsorge der Continentale und dem Einsteigerpaket "starterVorsorge BU Premium" gibt es unter http://www.continentale.de/bonjwa.

Honor Links

Facebook: https://www.facebook.com/NiklasHonorBehrens

Twitter: https://twitter.com/AiHonor

1. Juni 2016 - 16:45
Lorgi
Core
Offline
27.12.2019 - 20:49
26.04.16

Reaper-Trupp-MVP!

2. Juni 2016 - 11:27
quickndirty
Core
Offline
24.08.2017 - 10:24
15.11.13

Ich finde Ulrena ist eines der gelungensten Experimente der vielen letzten Monate von Blizzard. Es ist eine Nicht-Standardmap und sie ist trotzdem ziemlich gebalanced. Klar man kann seine herkömmlichen eingehämmerten Builds nicht einfach runterspielen, aber das ist toll! Ich finde es ganz schrecklich, dass man eine feste Buildorder hat, die praktisch nur vom Matchup abhängt - es sollte in meinen Augen vom Matchup und der Karte abhängen.

Ulrena bietet für alle 3 Parteien Dinge, die auf anderen Karten einfach nicht machbar sind. Und das erfordert Gegenmassnahmen, die auf anderen Karten nicht erforderlich sind. Ich behaupte sogar ich hab auf Ulrena die spannensten Spiele überhaupt, weil sie erfrischend anders sind mit pushes die man nicht kennt. In meinen Augen macht einen guten Strategie Spieler aus, dass er auf etwas reagieren kann, ohne es schon 100 mal vorher gesehen zu haben. Alles andere ist eigentlich nur roboterhaftes Auswendiglernen.

LG qnd

2. Juni 2016 - 14:44
Lorgi
Core
Offline
27.12.2019 - 20:49
26.04.16

Ich finde Ulrena eigentlich auch eher interessant und nicht direkt "Müll". Auf anderen Maps blockieren die Rocks ja eher die kürzeren Pfade oder Seiteneingänge. Auf Ulrena wird der eigentliche, breite Hauptpfad blockiert, während der kurze schnelle Rush-Pfad von Anfang an offen ist.

Es ist natürlich klar, dass durch so ein Map-Design Cheeses und schnelle Pushes (vor allem mit Dropships wegen der kurzen Flugzeit) gefördert werden und Makro-Games entsprechend schwer werden. Das verschiebt die Balance stark in Richtung Aggressor.

Ich glaube - um es mal auf den Punkt zu bringen - das größte Problem an der Karte ist, dass es den Spielern durch die Inbalance von Aggression zu Defense/Makro mehr oder weniger eine schnelle Strategie aufzwingt.

Das interessanteste an der Map ist für mich aber die fliegende Insel mit der Gold-Base.

Ulrena bietet für alle 3 Parteien Dinge, die auf anderen Karten einfach nicht machbar sind. Und das erfordert Gegenmassnahmen, die auf anderen Karten nicht erforderlich sind. Ich behaupte sogar ich hab auf Ulrena die spannensten Spiele überhaupt, weil sie erfrischend anders sind mit pushes die man nicht kennt.

Erinnerst du dich an ein Beispiel? Würde mich mal interessieren, was sich die Leute dort ausgedacht haben. Ich hab bisher nur den Warp-Prism-Adept-Push aus dem NiA mit Gino als "anderes" erlebt.

6. Juni 2016 - 11:01
quickndirty
Core
Offline
24.08.2017 - 10:24
15.11.13

Es gibt erheblich früher Agression, one base agression von allen Rassen sind nicht selten. Sowohl Lauf- als auch Air-Distanz sind extrem klein, Liberator Bio Push kommt relativ oft, fast Void Rays kann man auch spielen. Ich hab schon gesehen, dass man die Engstelle mit nem Pylon oder einem Spine Crawler zu macht. Eine Zeit lang galt nen Revager Push als imba auf der Karte. Nen prisma drop bietet sich auch an. Das schöne ist dass man im Mid Game eigentlich nicht durch die Engstelle pushen kann, es ist schlicht zu eng, also verlagert sich das Spiel in die Mitte. Die Engstelle eignet sich aber trotzdem wärend des Kampfes in der Mitte als Pfad für runbys in alle 3 exen.

Summa summarum, viel Action auf der Karte - ich mag sie.

Gesperrtes Thema