Starcraft II HotS Build Order Guides | Terran - Proxy Barracks Marines

Mit den 11-11-Barracks könnt ihr euren Gegner schnell und schmerzlos überrumpeln.

18.07.14

Anwendung

Dieser Early-Game-Allin gehört in das BO Portfolio eines jeden Terraners. Seit dem Beginn von Wings of Liberty wurden schon viele Spiele durch einen schnellen Proxy Barracks Push entschieden und auch auf höchstem Niveau wird er immer wieder verwendet.
Das Ziel von diesem Build ist es, entweder genügend ökonomischen Schaden beim Gegner zu machen, um für den weiteren Spielverlauf einen Vorteil zu bekommen oder das Spiel durch den frühen Angriff direkt zu beenden.
Am effektivsten ist der All-In gegen Zerg, da ihr dort die Natural - die zweite Hatchery - des Zergs angehen könnt. Ihr könnt den Build auch gegen Protoss und Terran spielen, jedoch sind die Erfolgschancen nicht ganz so hoch und sind vom gewählten Build des Gegners bzw. dem Ausmaß seiner Gier abhängig.
Grundsätzlich geht es bei dem Build darum, so schnell wie möglich zwei Barracks in der Nähe des Gegners (So nah wie möglich, aber dennoch an einer nicht allzu offensichtlichen Position) zu errichten, um den Gegner dann mit einigen Marines und SCVs schnell anzugreifen und dabei Bunker in Reichweite der gegnerischen Gebäude zu errichten.


Durch eine gute Bunkerplatzierung finden die Zergeinheiten keine gute Angriffsfläche

Gegen Zerg

Die klassische Variante gegen Zerg besteht darin, schnell einen oder mehrere Bunker an strategisch günstigen Positionen neben der zweiten Hatchery des Zergs zu bauen. Nehmt dafür zwei bis drei SCVs mit nach vorne. Dabei ist es wichtig, die Bunker möglichst so zu positionieren, dass es für den Zerg nicht möglich ist, sie mit Zerglingen oder Drohnen zu umkreisen. So erhöhen sich die Chancen für eure SCVs, Bunker fertigzustellen und die Bunker halten länger gegen Zerglingangriffe.
Sobald der erste Bunker steht, sollte mit dem Bau von weiteren begonnen werden. Währenddessen können die Marines durchgehend auf die Hatchery oder Einheiten des Zergs schießen, da sie sich schnell wieder in den Bunker zurückziehen können, sobald es für sie brenzlig wird.
Der Zerg wird versuchen einen oder mehrere Spinecrawler zu errichten. Diese sind Schlüsselgebäude und sollten so schnell wie möglich dem Erdboden gleich gemacht werden, weil es ohne Spinecrawler erheblich schwerer für den Zerg wird, die Bunker und den Rest der Marine Army zu besiegen.
Mit diesen Bunkern sollte es normalerweise ein Leichtes sein, die zweite Base des Zergs zu zerstören und damit sitzt er auf nur einer Basis fest und hat keine einfache Möglichkeit sich seine zweite Basis zu sichern. Wenn dies geschafft ist, befindet ihr euch als Terraner in einer lukrativen Situation und könnt entweder versuchen, den Sack direkt zuzumachen und die Main des Zergs zu stürmen oder euch hinten zu sammeln, um das Spiel mit einem späteren Angriff zu beenden.
Falls ihr gar keinen Bunker fertigstellen könnt, sammelt ihr eure Marines zuerst ein bisschen weiter hinten, zieht dann fünf bis sechs SCVs aus eurer Main und versucht das Spiel mit einem Schalg zu beenden.


Dank dem SCV Support steht den Marines nichts mehr im Weg

Gegen Protoss

Gegen Protoss stürmt ihr mit euren Marines und zwei bis drei SCVs direkt die Main des Gegners. Errichtet sofort Bunker in Reichweite der Gebäude des Protoss und versucht die ersten Einheiten zu fokussieren. Absolute Pirorität hat hierbei der Mothership Core. Dieser darf keine 100 Energie sammeln und seinen Photon Overcharge verwenden. Könnt ihr das nicht verhindern müsst ihr euch mit allen Einheiten aus der Range des Photon Overcharge zurückziehen und abwarten, bis die Fähigkeit abgelaufen ist. Fokussiert ansonsten die Zealots und Stalker und nehmt die eine oder andere Probe mit, falls der Protoss sich mit seinen Stalkern hinter seine Minerals zurückzieht.

Für den Protoss ist es sehr schwierig auf engem Raum mit den Stalkern zu agieren, ohne dabei großen Schaden zu erleiden.

Gegen Terran

Euer Erfolg ist im TvT vor Allem vom Build und Scouting des Gegners abhängig. Enttarnt er euch früh, kann er einfach einen Bunker an seine Main stellen und ihr könnt euren Push in den meisten Fällen direkt abbrechen. Gegen einen Reaper Build sammelt ihr drei Marines und attackiert euren Gegner mit zwei bis drei SCVs, um Schüsse der Reaper zu buffern und Bunker zu setzen. Gegen einen Factory Build ist die die Warscheinlichkeit am höchsten, dass ihr die Partie direkt gewinnen könnt, da der gegnerische Terraner über sehr wenige Einheiten verfügen wird, wenn ihr eintrefft.

Follow Up

Wie es bei All-Ins üblich ist, entscheidet sich der Großteil der Spiele im Moment des ersten Angriffes. Scheitert ihr komplett, habt ihr kaum Chancen das Spiel noch zu gewinnen. Habt ihr Schaden gemacht, aber könnt euren Gegner nicht finishen, dann errichtet ihr einen Contain, habt also ein bis zwei Bunker an seiner Rampe und befüllt die Bunker mit Marines. Bedenkt dabei jedoch, dass der Gegner in diesem Moment alles auf eine Karte setzen muss: Er muss irgendwie aus seiner Main herauskommen. Lasst also nicht alle Einheiten vorne, sondern zieht auch schon Marines zurück an die Rampe eurer eigenen Mainbase und errichtet dort einen Bunker. Fliegt auch mit euren Barracks früh genug nach Hause. Bricht der Gegner aus seiner Base aus, wird er Schaden an den Einheiten nehmen, die vorne in den Bunker zurückgeblieben sind und wird in den meisten Fällen versuchen, euch mit einem Konter zu besiegen. Bereitet euch gut darauf vor und expandiert nicht zu gierig.

Haltet ihr den Angriff oder expandiert der Gegner spät und geschwächt, habt ihr meistens leichtes Spiel und könnt entweder auf eine zweite Basis gehen und das Spiel mit einem 2-Base-All-In beenden. Andere Optionen sind, einen noch stärkeren 1-Base-All-In vorzubereiten oder seinen Tech zuerst voranzubringen und z. B. einen Cloaked Banshee Build zu wählen.

Build Orders: 
2 Rax Rush
0:55
10
Supply Depot + 2 SCVs zur Proxy Location schicken
1:45
11
Barracks
2:00
11
Barracks
2:50
13
Marine
2:55
13
Orbital Command
3:05
14
Marine
3:15
16
Bunker
3:40
16
Supply Depot
Bild des Benutzers Padierfind
22. Juli 2014 - 10:13
Bild des Benutzers moki93
moki93
Benutzer
Offline
31.01.2015 - 01:26
15.01.14
42

Mal wieder ein guter Text-Guide :) p.s.: Auf dem Bild müsste eine Texttafel statt dem Helm sein, oder? ;)

22. Juli 2014 - 23:30
Bild des Benutzers Padierfind
Padierfind
Benutzer
Offline
10.08.2018 - 15:34
15.11.13
221

Hey,

dankeschön :) Das mit der Texttafel haben wir schon gemerkt, aber danke für den Hinweis! Wird bald gefixed ^.^

LG

13. September 2014 - 18:47
Bild des Benutzers Songbird
Songbird
Benutzer
Offline
02.08.2017 - 17:48
11.05.14
151

Hi, Sehr schöner Build und sehr gut erklärt allerdings hab ich dennoch noch eine Frage dazu. Und zwar habe ich bei einem (eventuell schon etwas älterem Build) von TeamLiquid (hier der Link: http://wiki.teamliquid.net/starcraft2/2_Rax_Opening) einen sehr ähnlichen Build gefunden wo allerdings die zweite rax in der main gebaut wird damit der rush nicht so offensichtlich gescouted wird und man einem counter-go besser stand halten kann. Zu meiner Frage: Ist es wirklich rentabel nur wegen der kürzeren Zeit die die Marines zum rüberlaufen von der zweiten barracks benötigen auf die sicherheit von gegen einen counter-go und das verhinderte scouting zu verzichten?

Grüße,

Songbird

13. September 2014 - 22:39
Bild des Benutzers Padierfind
Padierfind
Benutzer
Offline
10.08.2018 - 15:34
15.11.13
221

Hey, die Version mit der Rax in der Mainbase kenne ich auch, jedoch denke ich, dass sie nur gegen Protoss funktionieren kann, da man gegen Zerg und vorallem gegen Terran grundsätzlich seine Marines so schnell wie möglich beim Gegner haben möchte. Gegen Zerg hauptsächlich, weil der Gegner mit späteren/weniger Marines leichter einen Spinecrawler bauen kann und damit der Push schon so gut wie gehalten ist. Gegen Terran gilt im Prinzip das Gleiche, nur das hier der Gegner einen Bunker statt einem Spine bauen möchte. Gegen Protoss könnte das Ganze relativ gut funktionieren, jedoch nur wenn der Protoss mit einer normalen FE ohne Gas (was im aktuellen Meta sehr selten vorkommt) rechnet und von den Marines überascht wird. Jedoch würde ich dann die erste Barracks in der Mainbase bauen, da ein relativ guter Spieler eine spätere Barracks leicht identifizieren kann

LG

14. September 2014 - 3:34
Bild des Benutzers Songbird
Songbird
Benutzer
Offline
02.08.2017 - 17:48
11.05.14
151

Danke für die schnelle Antwort. Ich hatte zwar auch mit dem build von teamliquid erfolg allerdings wird das wohl daran liegen das ich aktuell in der Platin liga spiele, da wird nicht immer sofort ein spine (etc.) gesetzt wenn der gegner den bunker sieht genauso wie die meisten gegner nicht erkennen das die barracks ein bisschen zu spät ist, aber ich denke ich werde die nächsten male diesen Build hier versuchen die argumente die du genannt hast klingen soweit alle überzeugend ^^.

Grüße, Songbird

Gesperrtes Thema