LiberatorTankMarine All-In

Community Guide
de (Deutsch)
Terran vs. Protoss
All-In
3

Einleitung

Wer öfters Streams schaut hat diesen Build, oder einen Ähnlichen, vermutlich auch schon mal gesehen. Die Grundidee für den ganzen Spass stammt aus noch aus Wings of Liberty Zeiten, vom allseitsgehassten 1-1-1 Push. Statt Marine-Tank-Banshee, spielt man das jetzt mit Marine-Tank-Liberator.

Die Kombination aus Liberatorn und Tanks führt zu einem extrem schwierg zu brechenden Containment-Push, dessen Ziel es ist den Gegner langsam aber sicher zu Fall zu bringen.

Der Build

Anders als die meisten All-Ins in LotV kann man diesen All-In auf einer einzigen Basis spielen. Wahrscheinlich funktioniert das ganze auch auf 2 Basen, allerdings habe ich das noch nicht versucht, und bisher auch keinen Grund dafür gefunden mit diesem Build 400 Mineralien für ein weiteres CC auszugeben.

Im "Alten 1-1-1" spielt man 1 Barracks, 1 Factory und 1 Starport, daher der Name. In der Praxis scheint es in LotV sinnvoller zu sein noch eine 2te Barracks zu adden, da man sonst seine Ressourcen nicht optimal ausgeben kann.

Die Grobe Build-Order ist sehr simplen, man muss ja auch nicht viele Dinge bauen (eine Beispielhafte BO mit Zeiten und Supply folgt später noch). Man fängt an mit einem Depot an der Rampe, gefolgt von einer Barracks und dem ersten Gas. Ich persönlich setzte nach dem ersten Gas gleich das zweite Depot um die Rampe zu wallen und Scouting zu verhindern. Mineraltechnisch spielt das keine Rolle, ob es taktisch schlau ist kann man diskutieren. Eine frühe Wall verhindert zwar genaue Informationen über mein Gas etc. gibt dem Gegner aber auch die Info das ich etwas zu verstecken habe und das ich 100 Mineralien in Depot investiert habe eigentlich in früher Commandcenter "gehöhrt".

Unabhängig davon was der Gegner nun sieht oder sieht baut man einfach weiter. Kurz bevor das erste Gas fertig ist setzt man das Zweite und mined aus Beiden mti 3 Workern. Sobalt die Kaserne fertig ist dann das CC morphen, anfangen Marines zu bauen und sobalt man 100 Gas hat die Factory setzten.

Marines will man 4 Stück bauen bevor man an die erste Barracks einen Reaktor setzt. SCVs brauch man da man 1-Base spielt nur 22, allerdings hat man genug Minerals um weitere 3-4 SCVs zu adden, was man auch machen sollte. Ist die Factory fertig setzt man den Starport und ein Add-On an der Factory und eine zweite Barracks.

Bis hier hin gibt es wenig Möglichkeiten für Adaptionen im Build. Einzig ein Reaper zum Scouten kann man spielen, man kann es aber auch lassen und das Gas sparen. Interessant ist jetzt die Wahl des ersten Add-Ons an der Factory. Ich spiele mit einem Reaktor, um wenn der Starport fertig ist sofort 2 Liberator bauen zu können. Vorteil ist das man mit den beiden bereits die gegnerische Mineral-Line etwas pressuren kann, und man den Contain etwas früher beginnen kann. Nachteil ist das der Reaktor nach den Liberatorn quasi nutzlos ist und eigentlich nurnoch für die zweite Barracks zu gebrauchen ist.

Die andere Variante wäre ein TechLab an der Factory. Hiermit könnte man entweder zu SiegeTank Produktion schneller starten lassen da man kein zweites AddOn an der Factory brauch. Oder man setzt das Starport ans TechLab um einen Raven bauen zu können. Beide Varianten habe bisher nicht getest und kann daher nicht sagen ob sie sinnvoll sind.

Nachdem alle Gebäude stehen (Depos natürlich weiter bauen) will man nurnoch Einheiten bauen. Ziel ist es aus alles Barracks dauerhaft Marines zu pumpen. Um den Contain zu starten brauch man 2 Liberator und mindestens einen SiegeTank. Weniges kann seht riskant sein. Dazu addet man dann noch einen dritten Liberator und weitere SiegeTanks, von denen sollte man mindestens 3 haben, mehr sind besser. Sehr nützlich sind außerdem 1-2 Vikings, sowie wenn man mit 2 TechLabs spielt auch 1 Raven.

Der Contain

Das mit abstand Wichtigste an diesem Build ist die Ausführung, denn wenn man die nicht kann, bringt einem der ganze Build nichts.

Warum spielt man diese Einheitenkombination überhaupt ? Der Grund ist relativ einfach. Protoss hat im Early und Midgame genau eine einzige gute Abwehreinheit. Den Pylon. Dieser wehrt quasi im Alleinganz jeden konventionellen frühen Push ab da seine Range und Damage alles töten. Alles außer SiegeTanks, denn diese hab mehr Range (16 gegenüber 11). Gegen Tanks sind Pylons nur Kanonenfutter welches dem Protoss Zeit verschafft.

Wozu braucht man die Liberator und die Marines ? Gegen den ganzen Rest den der Protoss noch so hat. Das sind meistens Gate-Units und der MC-Core selbst.

Was man jetzt will ist sich mit den Liberatorn und den Tanks so hinzustellen das man in aller Ruhe die Gegnerische Expansion (auf manchen Maps die Main) wegballern kann. Grundsätzlich ist es ohne Carrier/Tempest oder Distrupter unmöglich für den Protoss in den Contain reinzurennen wenn er einmal steht. Stehen Tanks und Liberator mit SCVs zum repairen und Marines mit Bunkern gibt es nicht viel was der Protoss tun kann.

Das Problem, man muss die Tanks und Liberator nah genug am Gegner in Position bringen. Und genau das ist der Haken an der Sache. Fährt man Stumpf in seine Exe und versucht da alles auf einmal inmitten von Pylonen zu siegen wird man abgeräumt. Daher ist es wichtig langsam und sicher sich nach vorne zu arbeiten. Anfangen tut man meist an der Gegnerischen Rampe, die Liberation Zones auf die Rampe, die Tanks dahinter, mit einem Viking Cliff-Vision machen. Dann lässt man die Tanks arbeiten... Sobalt man Platz hat fängt man an EINZELN die Tanks und Liberator nach vorne zu Moven, immer dichter an ihn ran. Dabei niemals zu schnell oder zu weit, oder die Marines zu weit hinten stehen lassen. Ist man oben ist es oft sinnvoll einen oder zwei Bunker zu bauen.

Und so arbeitet man sich nach vorne. Ja das dauert, in der Zeit kann der Protoss locker mehr Supply bauen als man selber hat. Aber das ist egal. Irgendwann wird der Protoss dann engagen müssen, und dann wird er sterben, vorrausgesetzt man steht gut.

Tipps und Gefahren

Um zu wissen was der Gegner hat ist es sinnvoll Scans zu benutzen (aber immer einen auf Lager haben falls DTs), Mules braucht man eigentlich nicht mehr nach den ersten beiden.

Vikings sind sehr gut für Vision, und im den MSC zu snipen. Dazu sind Vikings eine viel zu oft unterschätzte Bodeneinheit, denn sie machen dort ordentlich Schaden.

Falls der Gegner DTs hat sollte man sofort einen Raven bauen. Aber auch ohne DTs ist ein Raven eine sinnvolle Ergänzung.

SCVs sind eine wichtige offensive Einheit, man sollte immer 6-8 davon vorne haben.

Was kann der Protoss denn nun dagegen machen ?

Direkt fighten ist nahezu unmöglich da die Fire-Power unserer Army einfach zu stark ist. Allerdings kann der Protoss unser Positioning ausnutzen. Das geht sehr gut mit Blink-Stalkern. Da die Liberator oft offensiv zonen ist hinten meist alles frei. Das kann gefährlich sein wenn man zu wenig Marines hat. Ist man allerdings aufmerksam und hält seine Army kompakt kann man gut dagegen spielen.

Wirklich gefährliche Einheiten des Protoss sind Tempest und Distruptoren. Distruptoren sind sehr gut gegen Tanks und schlafende Marines. Tempest sind Quasi die Hardcounter-Unit schlechthin gegen alles. Das gute für uns, diese beiden Einheiten wird er nicht so früh haben, merkt man das der Protoss auf eines der Beiden techt ist es wichtig ihn schnell zu finishen. Das geht ganz gut da der dann meist nichts anderes hat, aber Vorsicht vor den Pylonen.

Das beste was der Protoss machen kann ist ein Warpprisma in unserer Main. Das zu deffen ist oft sehr schwer bis unmöglich. Da hilft dann nur alle SCVs und Gebäude nach vorne zu pullen und den Gegner zu killen. So dumm das klingt, hat man einmal genug Einheiten (3 Liberator, 4 Tanks, 2-3 Vikings), kann das reichen um zu gewinnen, selbst ohne Income.

Fazit

Dieser All-In ist ehrlicht gesagt das ekligste was ich jemals gespielt. Sicher kann man den Contain auch irgendwie halten, bisher kann ich aber nicht sagen wie...

[Eine genau Buildorder und mehr Replays füge ich später noch hinzu]

Replays

AnhangGröße
1-1-1_guide-01.sc2replay52.3 KB
26. November 2015 - 8:30
Shàwen
Benutzer
Offline
29.08.2018 - 20:30
01.07.14

Huhu Jannick0103,

danke für die BO. Mir sind ein paar Rechtschreibfehler (Groß- und Kleinschreibung, vergessene Buchstaben) aufgefallen. Könntest du diese noch verbessern? Das wäre prima. Generell ist der Build gut verständlich. Da es ja ein All-In ist, nehme ich an, dass es eine Zeit gibt, bei der man spätestens Pushen sollte, wäre super wenn du das noch irgendwo erwähnen könntest :). Finde es gut, dass du auch schreibst, was der Toss dagegen machen könnte :).

Falls du noch Bilder hast, darfst du diese natürlich auch gerne einfügen, wenn du die BO dazu fügst :).

Viele Grüße,

Shàwen

15. Dezember 2015 - 23:16
ElvonMF
Core
Offline
02.08.2020 - 16:22
18.02.15

Hi,

ich finde den Build für mich ziemlich gut und bin gerade dabei ihn zu üben. Allerdings bin ich pers. nicht so der Fan von All-Ins, da die wirklich perferkt ausgeführt werden müssen und dafür bin ich noch zu schlecht ;-)

Was mich interessieren würde ist, wenn man den Build auf zwei Basen spielen würde wann die richtige Zeit für das zweite CC wäre :-)

VG ElvonMF

Edit: Siehe auch mein Thread im Forum

13. März 2016 - 2:12
Utz Pyder
Benutzer
Offline
20.05.2016 - 01:34
13.03.16

Hey,

finde den Build wirklich sehr gut, auch ich als Noobi komm damit ganz gut klar und bin ihm auch schonmal zum Opfer gefallen.

Hast du selbst Erfahrungen gesammelt gegen andere Rassen? TvT oder TvZ?

Freu mich ihn weiter auszubauen und selbst weiter zu spielen :))

Gesperrtes Thema